Zur Startseite

Maßnahme gegen Eichenprozessionsspinner

04.05.2018

Die Bekämpfungsaktion im Eichwald hat Anfang Mai 2018 im Gebiet zwischen Eichwaldweg und Krähenwinkel stattgefunden. Es wurde das Mittel Bacillus Thurigiensis (Dipel ES) in einem 30 Meter breiten Streifen am Waldrandboden ausgebracht. Das Mittel hat keine negativen Auswirkungen auf die restliche Umwelt.

Durch den Prozessionsspinner kommt es bei Menschen immer wieder zu teilweise heftigen allergischen Reaktionen. Dabei reicht die Palette von Überempfindlichkeitsreaktionen des Immunsystems, lokalen Hautentzündungen, Augenentzündungen wenn die Schleimhäute betroffen sind, bis zum anaphylaktischen Schock und Atemwegsbeschwerden.

Mit so einer Maßnahme wird die Reduzierung bei Allergiegefahr von Waldbesuchern und Anliegern durch die Raupenhärchen erreicht. Außerdem soll die Erhaltung der bereits durch Raupenfraß vorgeschädigten Eichen gewährleistet werden. Aufgrund der Großflächigkeit und der Spezifik der Befallsituation mit dem Eichenprozessionsspinner ist eine Bekämpfung erforderlich. Das zum Einsatz vorgesehene Mittel mit dem Wirkstoff „Bacillus Thurigiensis“ (Dipel ES) ist ein Biozid, das keine bekannten gravierenden negativen Auswirkungen auf die restliche Umwelt hat.  

Allergische Reaktionen bei Menschen auf den verwendeten Wirkstoff sind bisher nicht aufgetreten und durch Untersuchungen auch nicht belegt. Sie können jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Deshalb sollte man sich am Tag der Bekämpfung nicht unmittelbar im Bereich der zu behandelnden Eichen aufhalten.  

Nach gründlicher Abwägung aller Faktoren sind die gesundheitlichen Schäden durch den Eichenprozessionsspinner jedoch erheblich höher, als die bisher nicht belegte mögliche allergische Reaktion durch das zum Einsatz kommende Mittel. Aus diesem Grund wird zur Abwehr gesundheitlicher Gefahren die Bekämpfung mit dem oben aufgeführten Biozid auf den vorgesehenen Bekämpfungsflächen zugelassen. Die Bodenbekämpfung stellt das mildeste, aber geeignete Mittel zur Bekämpfung dar.  

Zweckverband Eichwald | Äußerer Schloßhof 5 | 74343 Sachsenheim | info@eichwald.info.de | Impressum | Datenschutz  | Druckansicht