Zur Startseite

Bürgermeister Fiedler besucht die Firma FAW

31.10.2014

Bürgermeister und Wirtschaftsförderer werfen einen Blick hinter die Kulissen der Firma FAW im Gewerbepark Eichwald, Sachsenheim

Im Rahmen der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung Eichwald Open konnte man einen ersten Einblick in die Welt der Schaltschrankproduktion werfen. Die Firma FAW Hardware Solution GmbH ist eine der neuen Firmenansiedlungen im Gewerbepark Eichwald. Bürgermeister Horst Fiedler und Wirtschaftsförderer Matthias Friedrich nutzten bei einem Firmenbesuch die Gelegenheit die Elektrotechnik-Experten kennenzulernen. Beide wurden von Geschäftsführer Ralf Scheithauer und seiner Assistentin Kim Scheithauer freundlich empfangen und durch das Unternehmen geführt. Im direkten Gespräch konnten beide Seiten die Chance nutzen, mehr über das Unternehmen und den Wirtschaftsstandort Sachsenheim zu erfahren. Am Standort Sachsenheim sind bei FAW aktuell acht Festangestellte und zwei Aushilfen beschäftigt Schaltschränke für Gewerbe- als auch Privatkunden fertigen. Die Schaltschränke werden unter anderem für Automatisierungsanlagen insbesondere im Bereich der Automobilzuliefer-, Telekommunikations-, Elektronikindustrie sowie in der Medizintechnik eingesetzt. Neben der Montage ist das Unternehmen dem Kunden auch bei den vorausgehenden Planungen behilflich. Die Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Grundrissen sowie die Dokumentation gehören ebenso zum Leistungsspektrum. Neben der Planung und Montage von Schaltschränken in Wohnhäusern, Firmengebäuden und sonstigen Gewerbeeinheiten bietet die Firma auf Kundenwunsch den Service an, die gefertigten Produkte direkt vor Ort zu installieren. Das Marktgebiet von FAW beschränkt sich nicht nur auf die Bundesrepublik. Auch europäische Märkte bedient das Unternehmen. Der gewerbliche Kundenkreis ist breit gefächert. Zu den bekanntesten Firmenkunden zählen Bosch in Stuttgart und Rohwedder in St. Leon-Rot. Auch wenn noch nicht alle Betriebsteile fertiggestellt worden sind, vor allem die Außenanlagen, zeigte sich Bürgermeister Fiedler überrascht und gleichzeitig erfreut darüber, dass das Unternehmen auf einer vergleichsweise kleinen Betriebsfläche im Stande ist, eine Vielzahl an Spezialaufträgen, meist innerhalb von ein bis zwei Wochen, abzuwickeln. Vor dem Hintergrund, dass einige Schaltschränke durchaus die Größe eines Kleiderschrankes erreichen können und diese Schränke nicht maschinell hergestellt werden, ist eine derart kurze Fertigungsdauer beachtlich. Um der aktuell steigenden Auftragslage gerecht zu werden, sucht das Unternehmen weiterhin qualifizierte Fachkräfte, die das Team am Standort Sachsenheim verstärken. Ralf Scheithauer bedauert, dass der Fachkräftemangel auch bei ihm im Betrieb zu spüren sei. Geeignete Bewerber, insbesondere Auszubildende, gäbe es kaum und die, die sich vorstellen, sprängen nach kurzer Zeit wieder ab. Neben Fachkräften aus der Region möchte Scheithauer zukünftig auch auf Bewerber mit internationalem Lebenslauf zurückgreifen, falls in der Region dauerhaft keine einheimischen Fachkräfte zu finden sind. Wirtschaftsförderer Friedrich bestärkte Geschäftsführer Scheithauer darin, weiter in der Region nach Fachkräften zu suchen, wies aber gleichzeitig auf die Möglichkeit hin, sich beim neuen „Welcome Service“ der Region Stuttgart zu melden. Dort werden internationale Fachkräfte angeboten und an hier ansässige Firmen vermittelt. Bürgermeister Fiedler und Wirtschaftsförderer Friedrich bedanken sich für den freundlichen Empfang und das informative Gespräch und wünschen Herrn Scheithauer und seinem gesamten Team alles Gute und viel Erfolg am Wirtschaftsstandort Sachsenheim. Weitere Informationen über die Leistungen der Firma FAW Hardware Solution GmbH erhält man direkt bei Herrn Scheithauer. Kontaktdaten: FAW Hardware Solution GmbH, Ralf Scheithauer, Konrad-Zuse-Str. 5 (Gewerbepark Eichwald), 07147 27534-0, info@faw-hardware-solution.com, http://www.faw-hardware-solution.com.

Zweckverband Eichwald | Äußerer Schloßhof 5 | 74343 Sachsenheim | info@eichwald.info.de | Impressum | Datenschutz  | Druckansicht